Work, Study & Travel
Nina Martens Nina Martens

Nina Martens

Leitung | Manager



Tel.: 0228 95695-72
E-Mail: nina.martens(at)stepin.de

Mehr über Nina

Mein Leben vor Stepin

Geboren und aufgewachsen bin ich im schönen Städtchen Bonn am Rhein. Ich hatte das Glück, dass meine Eltern schon von klein auf viel mit mir gereist sind. So kam es, dass ich meine ersten Schritte auf Ibiza machte und im Alter von 10 Jahren schon recht viel von Europa gesehen hatte. Ein Jahr später unternahm ich dann zusammen mit meiner Tante meine erste Fernreise – wir verbrachten 3 Wochen in Thailand! Ich glaube spätestens zu diesem Zeitpunkt war mein Fernweh geweckt.

Mit 18 brach ich zum ersten Mal alleine auf und reiste – mit dem Interrail-Ticket in der Tasche – für 6 Wochen auf Schienen durch die Welt. Darauf folgten dann ein halsbrecherischer Roadtrip durch Schweden, turbulente 7 Monate als Animateurin in Portugal sowie auf der Feuerinsel Lanzarote, eine sehr abenteuerliche Backpacker-Tour durch Mexiko, ein Sprachkurs im wundervollen Barcelona, ein weniger schönes Auslandssemester in Madrid und natürlich die ein oder andere Pauschalreise.

Meine Heimat ist aber doch immer das Rheinland geblieben. Daher bin ich froh, dass ich heute von »zuhause« aus jungen Leuten bei ihren ersten Schritten in die weite Welt hinaus mit Rat und Tat zur Seite stehen darf.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

unternehmungslustig, aufgeschlossen, hilfsbereit

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Spanisch

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Ganz klar hat jedes unserer Programme seinen ganz eigenen Reiz. Besonders toll finde ich aber die Sprachreisen. Es gibt einfach keine bessere Möglichkeit eine Sprache und die dazugehörige Kultur so intensiv zu erlernen und zu erfahren wie im dazugehörigen Land. Sprachen sind einfach ein wichtiger Schlüssel zur Welt. Auch von Work and Travel bin ich ein großer Fan, hatte aber leider noch keine Gelegenheit es einmal selbst zu testen.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Ich muss mich da auf 3 ganz besonders unvergessliche Erlebnisse beschränken:

  • Meine erste Musical-Abendshow (»Falco meets Amadeus«) als Animateurin an der portugiesischen Algarve. Im Dunklen auf der Freilichtbühne stehen, eine laue Brise weht durchs Haar, die Steilküste und das Meer direkt im Rücken. Dann gehen die Spots an – YEAH!! Da bekomme ich heute noch Gänsehaut.
  • Die Bekanntschaft mit Edubina, meiner barcelonischen Gastmutter mit chilenischen Wurzeln. Ich bin wirklich selten einem so tollen, herzlichen und einfach wunderbar unkomplizierten Menschen begegnet.
  • Nach einem schier endlos scheinenden 7-Kilometer-Fußmarsch bei sengender Hitze endlich am Strand von Tulum ankommen, den Backpack abwerfen und ins türkisblaue Wasser des mexikanischen Golfs eintauchen.
Christina van Dijk Christina van Dijk

Christina van Dijk

Leitung | Manager



Tel.: 0228 95695-20
E-Mail: Christina.vanDijk(at)stepin.de

Mehr über Christina

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen und die ersten 19 Jahre meines Lebens habe ich verbracht in der wunderschönen Rheinmetropole Köln. Geprägt haben mich in dieser Zeit insbesondere die kölsche Sprache, die Musik, der Kölner Karneval und natürlich das Kölsch ;-) Nach meinem Abitur 2008 an der Ursulinenschule in Köln war das Ziel aber klar: Nach Australien, so schnell wie möglich. Also ging es 2008 für ein halbes Jahr mit Stepin und dem Work & Travel Programm nach Australien. Es war eine fantastische Zeit und ohne nachzudenken auch mit Sicherheit die beste Zeit meines Lebens.

Nach meiner Rückkehr aus Australien wurde bei Stepin eine Auszubildende zur Reiseverkehrskauffrau gesucht. Darauf habe ich mich beworben und im April 2009 ein Praktikum im Team Work & Travel begonnen. Im August startete meine Ausbildung, seit dem bin ich hauptsächlich für die Beratung unserer Work, Study & Travel Programme zuständig.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Verrückt, Humorvoll, Zuverlässig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Holländisch, Italienisch

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Wow, das ist wirklich schwer zu beantworten. Ich liebe Australien, auch hat mir das Work & Travel Programm unglaublich viel Freude bereitet, weshalb dieses Programm einer meiner Favoriten ist.

In der Zukunft würde ich aber auch unglaublich gerne mal für ein Freiwilligenarbeitsprogramm nach Kanada oder nach Namibia gehen.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Ich muss mich da auf 3 ganz besonders unvergessliche Erlebnisse beschränken:

  • Schnorcheln im Great Barrier Reef mit einem Hai unter mir und einer Meeresschildkröte neben mir
  • Übernachten im Outback unter dem phänomenalsten Sternenhimmel dieser Welt
  • Mein kompletter Australienaufenthalt
Jessica Scheurer Jessica Scheurer

Jessica Scheurer

Coordinator



Tel.: 0228 95695-24
E-Mail: jessica.scheurer(at)stepin.de

Mehr über Jessica

Mein Leben vor Stepin

Geboren und aufgewachsen in der schönsten kölschen Stadt am Rhein, hat mich schon früh das Reisefieber gepackt. Durch das Glück, dass meine Eltern große Reiseliebhaber sind, konnte ich bereits sehr früh meine ersten unvergesslichen Reisemomente erleben. Eine Rundreise durch Island und eine Safari in Kenia haben mein Fernweh endgültig geweckt.

Mit 18 Jahren brach ich dann zum ersten Mal alleine auf und ging als Au-pair für vier Monate nach Irland. Sofort verliebte ich mich in die wunderschöne Landschaft und die Mentalität der Leute.

Damit fing mein Fernweh erst so richtig an und ließ mich nie wieder los. Es folgte ein Auslandspraktikum im verschneiten Finnland und viele Urlaube, bis ich dann nach meiner Ausbildung zur Hotelfachfrau endgültig meine Sachen packte, ins wunderschöne Cornwall in England zog und hier für 1,5 Jahre mein neues Zuhause fand.

Doch dort packte mich das Fernweh erneut und so ermöglichte ich mir 2015 endlich meinen Traum und startete mit einer einmonatigen Asien-Rundreise meinen Weg nach Australien. Nach einem wunderschönen und aufregenden Jahr bin ich nun wieder hier und hoffe, meine Erfahrungen weitergeben zu können.

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Meine Lieblingsprogramme sind Freiwilligenarbeit und Work and Travel. Beide Programme bieten einen unvergesslichen Einblick, um Land, Leute und Kultur kennenzulernen. Besonders unsere Tierschutzprojekte würde ich gerne einmal selbst besuchen.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Reiselustig, verpeilt, zuverlässig

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Da gibt’s natürlich viel zu viele… Schwimmen mit wilden Schildkröten, die Aschewolke in Island bestaunen, die Sonne über dem Kilimanjaro aufgehen sehen, mitten im nirgendwo mit dem Auto liegen bleiben und von einem unglaublich netten Australier 70 km abgeschleppt zu werden und sehr viele mehr...

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch