Work, Study & Travel

Das Work, Study & Travel-Team

Wir planen dein Auslandsabenteuer!

Entdecke die Welt mit uns - ob nach dem Abi, während des Studiums oder als Auszeit vom Berufsalltag: Zukünftige Weltenbummler finden bei uns eine breite Auswahl an abwechslungsreichen Auslandsprogrammen. Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Auslandspraktikum, Au-pair oder doch lieber eine Sprachreise? Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas Passendes dabei.

Natürlich stehen wir dir bei der Entscheidungsfindung mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Work, Study & Travel-Berater haben selbst einige Zeit im Ausland verbracht und wissen, worauf es bei der Reiseplanung ankommt. Worauf wartest du noch? Rucksack aufschnallen und los...

Unsere Beratungszeiten:
montags bis freitags
von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Leonie Corsten Leonie Corsten

Leonie Corsten

Sales Manager

 

Tel.: 0228 95695-76
E-Mail: leonie.corsten(at)stepin.de
Meine Programme: Work, Study & Travel

Mehr über Leonie

Mein Leben vor Stepin

Das liegt mittlerweile schon mehr als 11 Jahre zurück. Angefangen hat alles nach meinem Abitur mit einem Work and Travel in Australien als Stepin Teilnehmer. 12 unvergessliche Monate in diesem ganz besonderen Land ließen mir keine Wahl – ich musste auch weiterhin mit Australien in Kontakt stehen können und wie ging das besser als mit einer Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei Stepin. Im Anschluss daran unterstützte ich das Work and Travel-Team noch weitere 2,5 Jahre, bevor die Sehnsucht nach Australien zu groß wurde.

Ich brach meine Zelte ab und ging nach Brisbane, wo ich ein einjähriges Tourismusstudium absolvierte. Danach ging es für einige Monate auf die Whitsunday Islands, um den Manager eines Resorts zu unterstützen und dann fand ich meine »neue Heimat« bei unseren Partnern des Farmarbeitsprogramms in Queensland, bei denen ich 3 Jahre lang für das Marketing und die Programmabwicklung für alle Backpacker zuständig war.

Nun bin ich zurück bei Stepin in Deutschland und berate alle Interessenten bei der Entscheidung für das richtige Programm. Wie lange ich in Deutschland bleibe steht noch nicht fest, denn Australien ruft noch immer!

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Verrückt, spontan, reisehungrig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch und ein bisschen Französisch

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Work and Travel Australien wird immer meine Nummer 1 bleiben, aber hätte ich die Möglichkeit, mich für ein weiteres Programm zu entscheiden, wäre es Freiwilligenarbeit und zwar ganz besonders das Mustang Projekt in Florida. Durch meine Zeit auf der Farm in Australien, habe ich meine Liebe zu Pferden wiederentdeckt und einmal im Leben mit wilden oder verwahrlosten Mustangs arbeiten zu können, wäre die Erfüllung eines Traums für mich!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Im australischen Outback auf meinem Pferd in den Sonnenuntergang zu reiten

Marina Skaletz Marina Skaletz

Marina Skaletz

Program Manager



Tel.: 0228 95695-23
E-Mail:  marina.skaletz(at)stepin.de
Meine Programme: Work, Study & Travel

Mehr über Marina

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen bin ich im wunderschönen, gemütlichen München, bevor es mich über den Weiswurstäquator hinaus nach Bonn zu Stepin verschlug. Fernweh hatte ich schon ziemlich früh, so dass ich während der Schulzeit die Chance nutzte, in Form eines Schüleraustausche nach Namibia zu fliegen. Und damit fing das Reisefieber erst so richtig an. Nach meinem Abitur ging ich mit Stepin über zum Work and Travel nach Neuseeland. Dies war so ziemlich die beste Zeit meines Lebens!

Da mich aber nicht nur fremde, sondern auch alte Kulturen interessierten, studierte ich nach meiner Rückkehr Archäologie und Ethnologie in München. Durch zahlreiche Grabungen und Exkursionen bekam ich dadurch die tolle Gelegenheit, den Vorderen Orient und seine Menschen intensiv kennenzulernen. Außerdem verschlug es mich während meines Studiums für ein Semester in die Niederlande.

Nach meinem Abschluss wollte ich im internationalen und kulturellen Bereich arbeiten. So fand ich meinen Weg zu Stepin wieder zurück und darf nun im Bereich Work, Study & Travel meine eigenen Erfahrungen weitergeben.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

sonnig, spontan und neugierig

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Sowohl Work and Travel als auch die Freiwilligenarbeit sind meine Favoriten! Beide bieten einmalige Gelegenheiten, Land und Leute intensiv kennenzulernen, in die dortige Kultur einzutauchen und den Alltag anderer Leute hautnah mitzuerleben. Während bei den Freiwilligenprojekten das Gemeinnützige im Vordergrund steht, bietet das Work and Travel-Programm völlige Flexibilität und Unabhängigkeit. Aber egal, für welches Programm man sich auch entscheiden mag, eines gilt immer: Auf Reisen sein heißt lebendig sein!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Viel zu viele Erlebnisse! Vom sternenübersäten Himmel in syrischen Nächten – nur durch den krächzenden Muezzin-Ruf entromantisiert - von waghalsigen Busfahrten in Armenien, kilometerlangen, einsamen Sandstränden mit tosenden Wellen in Neuseeland, der schroffen Bergwelt Irans bis zur Gastfreundschaft in Georgien, wo auf alles und jeden angestoßen wird, ist jede Reise auf seine Art und Weise einzigartig gewesen!

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch

Eva Janßen Eva Janßen

Eva Janßen

Coordinator




E-Mail: eva.janssen(at)stepin.de
Meine Programme: Work, Study & Travel

Mehr über Eva

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen am schönen Niederrhein direkt an der niederländischen Grenze, zog es mich nach dem Abitur in die große Domstadt, die ich auch heute noch »heimat« nennen darf. Im Studium im Bachelor English Studies und Medienkulturwissenschaften kam ich dann schnell auch auf »jecke« Gedanken.

Als Sprachreisenbetreuerin trieb es mich das erste Mal an die Südküste Englands, wo ich die ersten Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern im Ausland sammeln konnte. Schnell wurde auch England zu klein für mich und es zog mich auf einen großen Roadtrip durch die westlichen Staaten Amerikas sowie eine Busreise im schönen Westen Kanadas. Gleich war für mich klar, dass meine Liebe zur englischen Sprache und Kultur besonders dem Land des Ahornblattes und der Chipmunks gewidmet war und ich sobald wie möglich wieder dorthin musste. Schon im Folgejahr reiste ich dann in den Osten Kanadas und betreute dort 3 Monate lang in einem Sommercamp mitten in der Wildnis Ontarios‘ Kinder in einem abenteuerlichen Sommercamp.

Ob Hiking durch den Lake District im Schnee, Luftakrobatik in Amerika, Klettern auf Sardinien oder einen Ausflug nach Singapur – Ich liebe Abenteuer zwischen Kulturen und Ländern zu leben und mich so für mein Leben zu bilden. Denn »die«, wie Johann Wolfgang von Goethe sagte. Diese wertvolle Erkenntnis möchte ich an junge, motivierte Menschen weitergeben und ihnen Ihre Angst vor Unbekannten nehmen sowie den Mut geben, den Schritt ins Abenteuer zu wagen!

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Aufgeschlossen, Willensstark, Kommunikativ

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Durch meine Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und der Liebe zu fremden Kulturen finde ich das Au-pair einfach klasse! Dort lernt man neben der Arbeit mit Kindern das Leben fremder Familien ganz nah kennen und taucht so in eine andere Kultur ein. Zu Kultur gehört aber auch Sprache, und wo könnte man Sprache besser lernen als im Ausland zusammen mit Menschen aus aller Welt? Das Demi-pair, in dem man Sprache und das Au-pair verbindet, ist daher mein Favorit!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Die beste Erfahrung für mich war zu erleben, dass egal wo man sich auf der großen, weiten Welt aufhält, man immer auf Menschen trifft, die einem das Gefühl geben willkommen zu sein.

Das erste Mal als Backpacker auf einem völlig fremden Kontinent stand ich damals noch etwas verloren in Vancouver im Zug. Ich hatte keine Ahnung was mich alles erwarten würde. Ein freundlicher Kanadier sprach mich an und fragte, wo ich herkomme. Er brach sofort in völlige Begeisterung aus, als ich erzählte, dass ich aus Deutschland komme und eine Busreise durch die Rockies unternehmen würde. Er sagte laut: »Welcome to Canada! If you need anything my dear, feel free to ask anyone here. Everyone will be keen to help you and lead you the way.«

Ich glaube, das ist der Moment, indem ich mich in dieses wunderschöne, freundliche Land verliebte. Es hat mir gezeigt, dass egal wo man sich aufhält auf der großen weiten Welt, es immer Menschen gibt, die dir das Gefühl geben nicht alleine zu sein.

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Französisch, Niederländisch

Anne Bredendiek Anne Bredendiek

Anne Bredendiek

Coordinator




E-Mail: anne.bredendiek(at)stepin.de
Meine Programme: Work, Study & Travel

Mehr über Anne

Mein Leben vor Stepin

Gepackt hat mich das Fernweh nach dem Abitur in einer Kleinstadt nahe Aachen. Ich entschied mich für ein Jahr nach Australien zu gehen und die Herausforderung Work and Travel anzunehmen – schließlich war ich vorher noch nie so weit weg von zu Hause. In diesem Jahr entwickelte ich eine Begeisterung und Offenheit für andere Länder und Kulturen und bin allein in Oz unfassbar viele Kilometer gereist, ob mit dem Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug. Denn wie auch Shakespeare schon wusste: »The world is one’s oyster.«

Davon getrieben begann ich mein Anglistik- und Keltologie Studium in Bonn. Innerhalb dieser Zeit konnte ich noch 2x für längere Zeit ins Ausland, passend zur Keltologie nach Galway, Irland für ein Semester und anschließend für ein mehrmonatiges Praktikum nach Marokko, um auch mal eine mir fremde Kultur und Sprache kennenzulernen.

Mein Wunsch, anderen solche Erfahrungen zu ermöglichen und mich auszutauschen, konnte nun nach erfolgreichem Abschluss an der Uni Bonn bei Stepin verwirklicht werden. Das Fernweh kann deswegen allerdings nicht geheilt werden – ganz im Gegenteil sogar!

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Klein (aber oho), lebensfroh, einfühlsam

Das ist mein Stepin-Lieblingsprogramm

Für mich ist die Vielfalt der Work and Travel Programme absolut überzeugend. Darüber hinaus reizt mich aber auch die Freiwilligenarbeit mit der individuellen Zusammenstellung eines sicher unvergesslichen Aufenthalts im Land seiner Wünsche.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Der dreitägige »Sailing and Diving Trip« im Great Barrier Reef entlang der Whitsunday Islands: tiefschwarze Nächte mit einem noch nie vorher – und bisher auch nie wieder – gesehenen leuchtenden Sternenhimmel und dem Klang der seichten Wellen, die sich am Boot brechen. Need I say more?

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Französisch, Irisch