High School
Kristina Heck Kristina Heck

Kristina Heck

Leitung | Manager Programmberatung



Tel.: (0228) 71005-310
E-Mail: kristina.heck(at)stepin.de
Meine Länder: Spanien

Mehr über Kristina

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen bin ich im Ländchen (Wachtberg) und in Bonn Bad Godesberg bin ich zur Schule gegangen. Mit 15 hieß es dann raus aus dem Dorf und rein in die weite Welt! Ein halbes Jahr verbrachte ich in Australien. Aus einem schüchternen Mädchen wurde hier eine junge Dame. Von dem Land fasziniert, bin ich nach dem Abitur noch einmal nach Australien gereist und habe dort ein Jahr Work and Travel gemacht.

Vom Reisefieber gepackt habe ich im schönen Harz Tourismusmanagement studiert und währenddessen ein Praktikum im quirligen London und im idyllischen Ahrtal absolviert. Meinen Berufseinstieg hatte ich bei einem Kölner Gruppenreiseveranstalter im Bereich Produktmanagement. Nun freue ich mich ein »Steppie« zu sein.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Wenn ich an ereignisreiche und spannende Auslandserlebnisse denke, überschlagen sich meine Gedanken… 1,5 Jahre Australien, ein halbes Jahr London und zahlreiche Urlaube bieten Potential für ein ganzes Buch. Doch besonders fasziniert haben mich die Buckelwale in Australien. Bei meiner Arbeit auf einem Whale Watching Boat habe ich jeden Tag Wale bestaunen können. Wahnsinn…

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Offen, lebensfroh, reiselustig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch – definitely
Spanisch – un poco
Niederländisch – een beetje

Elisabeth Benze Elisabeth Benze

Elisabeth Benze

Produkt- & Partnermanager



Tel.: (0228) 71005-315
E-Mail: elisabeth.benze(at)stepin.de

Mehr über Elisabeth

Mein Leben vor Stepin

Geboren und aufgewachsen bin ich in Bonn. In der elften Klasse entschloss ich mich, dieser schönen Stadt vorerst »Goodbye« zu sagen und ging für 10 Monate an eine High School in Wichita, Kansas, in den USA. Das war eine tolle Zeit für mich und hat mein Interesse an fremden Ländern und Kulturen noch verstärkt. Während meines Studiums hatte ich die wundervolle Gelegenheit für 8 Monate an einer High School in Surrey, England, als Fremdsprachenassistentin zu arbeiten. Dort konnte ich mich nicht nur an Fish and Chips satt essen, sondern auch das englische Bildungssystem besser kennen lernen.

Nach meinem Studienabschluss im Sommer 2010 machte ich mich auf die nächste Reise: zunächst ein 6-wöchiges Praktikum mit anschließender Freiwilligenarbeit in Südafrika und danach eine vierwöchige Rundreise an der Ostküste Australiens. Die vielen Eindrücke und Erinnerungen, die ich auf all meinen Reisen sammeln konnte, haben letztendlich den Wunsch in mir geweckt, diese Erfahrungen an andere Menschen weiterzugeben. Deshalb bin ich nun, nach unterschiedlichen Tätigkeiten als Lehrerin und pädagogische Mitarbeiterin an Gymnasien und einer Grundschule, seit April 2015 bei Stepin.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Puuuh, wo fang ich da bloß an? Das Erlebnis, in den USA als »Familienmitglied auf Zeit« so herzlich aufgenommen zu werden, hat mich total beeindruckt. Auch der erste Tag an der High School, die so viel größer war, als meine Schule in Deutschland, und so viele Fächer und Aktivitäten bot, hat dazu geführt dass ich aus dem Staunen nicht mehr raus kam. Gut gestaunt habe ich aber auch, als ich zum ersten Mal mit dem Surfbrett vor den (für Anfängeraugen) riesigen Wellen am Strand von Muizenberg in Südafrika stand oder bei einem Full Moon Walk zum Gipfel des Lion’s Head die Sonne knallrot im Ozean versinken und wenige Minuten später den Mond aufgehen sah.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Unkompliziert, aufgeschlossen, spontan

Ich spreche folgende Sprachen

Englisch, Französisch

Kerstin Fischer Kerstin Fischer

Kerstin Fischer

Senior Coordinator Programmberatung / Support



Tel.: (0228) 71005-316
E-Mail: kerstin.fischer(at)stepin.de
Meine Länder: Neuseeland
Weitere Aufgaben: Stipendien

Mehr über Kerstin

Mein Leben vor Stepin

Ich bin aufgewachsen und großgeworden in einem kleinen Dorf nahe der französischen Grenze. Einfach mal nach Frankreich – kein Problem! So wurde schon früh meine Begeisterung für andere Kulturen geweckt. Spätestens nach meinem ersten kurzen Schulaustausch ins wunderschöne Elsass hat mich die Begeisterung für Frankreich und andere Länder gepackt. Noch zweimal packte ich während meiner Schulzeit die Koffer und verbrachte u.a. noch einen Monat in Virginia (USA) sowie in der Bourgogne.

Während meines kulturwirtschaftlichen Studiums in Mannheim ging das nächste Abenteuer los: Ich ging für ein halbes Jahr nach Frankreich. Nach einigen Praktika in der Tourismusbranche, freue ich mich über die Möglichkeit, anderen zu ihrem Abenteuer im Ausland zu verhelfen!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Gemeinsam mit meiner Gastfamilie war ich am Jockey’s Ridge auf den Outer Banks, der größten Sanddüne an der Ostküste der USA. Die Aussicht ist wahnsinnig beeindruckend und nebenher hatten wir jede Menge Spaß dabei, verrückte Fotos in den Dünen zu schießen.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Zuverlässig, hilfsbereit, neugierig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Französisch und jeweils ein kleines bisschen Spanisch und Schwedisch

Birte Heitmann Birte Heitmann

Birte Heitmann

Coordinator Programmberatung



Tel.: (0228) 71005-318
E-Mail: birte.heitmann(at)stepin.de
Meine Länder: Kanada, Australien

Mehr über Birte

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen bin ich im schönen Verden in Niedersachsen. Nach dem Abitur verwirklichte ich meinen lang gehegten Traum von Australien und verbrachte als Au-pair ein halbes Jahr bei einer Gastfamilie in Sydney. Meine freie Zeit habe ich genutzt, um so viel wie möglich von dem vielseitigen Land zu sehen.

Durch diese Erfahrung entschied ich mich nach meiner Rückkehr nach Deutschland für den Studiengang »Anwendungsorientierte Interkulturelle Sprachwissenschaft« an der Universität Augsburg und hatte unter anderem die Möglichkeit eine dritte Fremdsprache, Schwedisch, zu erlernen. Mein Auslandssemester führte mich daher – Überraschung! – nach Schweden, genauer gesagt nach Göteborg, um dort ein Praktikum zu absolvieren.

Seit ich selbst als Au-pair-Teilnehmerin war, hat mich die Arbeit einer Kulturaustauschorganisation begeistert, sodass ich mein Praktikum bereits in dem Bereich absolvierte und nun nach Beendigung meines Studiums bei Stepin gelandet bin.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Eines der Highlights meiner Australienreise war meine Tour durch Zentralaustralien. In der roten Wüstenlandschaft unter freiem Himmel und einem beeindruckenden Sternenzelt am Lagerfeuer schlafen… No more words needed!

Ansonsten bleiben mir vor allem immer die Dinge, die nicht ganz nach Plan laufen, in Erinnerung. Wir sind z.B. in Malaysia mit 15kg Gepäck geschultert durch den Dschungel zu einem Hostel über Stock und Stein geklettert, um dort zu erfahren, dass es ein kostenloses Wasser-Taxi gegeben hätte…

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

»nordisch by nature«, begeisterungsfähig, ehrlich

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Schwedisch und Französisch

Denise Hunke Denise Hunke

Denise Hunke

Senior Coordinator Programmberatung
Stellvertretende Teamleiterin



Tel.: (0228) 71005-314
E-Mail: denise.hunke(at)stepin.de
Meine Länder: USA, Kanada

Mehr über Denise

Mein Leben vor Stepin

Meine Faszination für Reisen und fremde Länder fing bereits früh an. Geprägt durch die Erzählungen meiner Eltern und viele Urlaube durch ganz Europa, wagte ich 2009 den Schritt in die große weite Welt. Ich packte meine Koffer und ging mit Stepin für ein halbes Jahr als Austauschschülerin ins wunderschöne Australien. Dort erlebte ich die wohl aufregendste und unvergesslichste Zeit meines Lebens! Auch heute noch habe ich engen Kontakt zu meiner australischen Familie und besuche sie regelmäßig.

Obwohl ich nach meinem Abitur mit meinem Studium der Volkswirtschaftslehre zunächst in eine völlig andere Richtung ging, ließen mich die Erfahrungen, die ich im Ausland machen durfte, nicht los. So entschied ich mich für ein Praktikum bei Stepin und bin geblieben. Nun freue ich mich als Ansprechpartnerin für High School meine Erfahrungen und Erlebnisse weiterzugeben und Andere bei ihrem Weg ins Ausland zu begleiten.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Boogieboarden mit Buckelwalen am Strand von Warrnambool

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Reiselustig, neugierig und zuverlässig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch und ein wenig Französisch

Nadine Kittelberger Nadine Kittelberger

Nadine Kittelberger

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-321
E-Mail: nadine.kittelberger(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Nadine

Mein Leben vor Stepin

Geboren und aufgewachsen bin ich Leverkusen, von wo aus auch mein »erstes großes Abenteuer« startete: Ein Jahr USA. Mit 16 packte ich meine Koffer, um 10 Monate bei meiner Gastfamilie im schönen Wisconsin zu verbringen.

Geprägt durch diese großartige Zeit mit all ihren Höhepunkten und Herausforderungen entschied ich mich nach dem Abitur für ein Englischstudium in Bonn, gefolgt von einem Master im Fach »Kulturanthropologie/Volkskunde«. Durch vielfältige Nebentätigkeiten war ich stets auf die eine oder andere Art im Bereich des interkulturellen Austauschs tätig und bin so sowohl als Reisende als auch als »Bereiste« mit den verschiedenen Phasen des Ankommens und Neu-Ankommens vertraut.

Ich freue mich sehr, meine eigenen Erfahrungswerte nun tagtäglich in meine Arbeit bei Stepin einfließen lassen zu können und andere junge Menschen ein Stück weit auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Was Reisen für mich besonders macht, sind die vielfältigen damit verbundenen Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen. Sich aufeinander einzustellen und eine »gemeinsame Sprache« trotz aller (vermeintlichen) Unterschiede zu finden, ist immer wieder spannend.

Wenn ich an meinen eigenen Schüleraustausch zurückdenke, sind mir vor allem die alltäglichen Abläufe besonders in Erinnerung geblieben, die vielen kleinen Unterschiede, die diese Zeit so einzigartig gemacht haben.

Aber auch auf meinen sonstigen Reisen durfte ich Dinge erleben, die ich nie vergessen werde: Das Schnorcheln mit Meeresschildkröten auf Guadeloupe, Wanderungen durch die schottischen Highlands, der Ausblick vom Pico Ruiva auf Madeira oder auch die einzigartige Gelegenheit, verschiedenen balinesischen Zeremonien beiwohnen zu dürfen, sind dabei nur einige Beispiele.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Aufgeschlossen, begeisterungsfähig, hilfsbereit

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch sowie ein wenig Spanisch und Französisch

Sascha Carolin Kolbe Sascha Carolin Kolbe

Sascha Carolin Kolbe

Coordinator Programmberatung



Tel.: (0228) 71005-313
E-Mail: sascha.kolbe(at)stepin.de
Meine Länder: Kanada

Mehr über Sascha Carolin

Mein Leben vor Stepin

Als gebürtige Rheinländerin habe ich von hier aus schon während der Schulzeit unterschiedliche Ausflüge in die Welt unternommen. Sommerferien bei Freunden in Großbritannien haben dann endgültig mein Reisefieber geweckt und ich startete nach dem Abi einen recht spontanen Trip nach Australien. Einfach atemberaubend schön dort. Kaum zurück zog es mich wieder in die Welt und ich ging erneut nach England in die Nähe von London – diesmal als Au-pair.

Anschließend folgten Studium in Erziehungs- und Sprachwissenschaften, wo ich mich durch Praktika – auch im Bereich Kulturaustausch – und verschiedenen Entdeckungstouren in die Welt persönlich wie beruflich weiterentwickeln konnte. Jetzt bin ich froh meine Erlebnisse und Erfahrungen bei Stepin einbringen zu können.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Eigentlich alle Urlaube! Ganz besonders aber mein erster großer Trip nach Australien. Aber auch da gibt es unheimlich viele tolle Augenblicke und Erinnerungen: Etwa der Moment, wo ich von der Autobahn aus das erste Feld mit Kängurus sah. Oder aber mein Aufenthalt auf Magnetic Island, wo ich handzahme Wallabys fütterte, meinen ersten Koala im Baum entdeckte und ein Kookaburra versuchte, in meine Finger zu zwicken. Insgesamt habe ich in Australien viele solche Erlebnisse gehabt und ich merke, dass ich gar nicht alles in Worte fassen kann.

Auch vor kurzem in Island gab es zu viele tolle Erlebnisse, um sie hier aufzuzählen. Definitiv besonders war eine atemberaubende Wanderung am Glymur foss, mit wunderschönen Ausblicken und Flussüber- und sogar -durchquerung.

Meine Reise-Liste ist aber noch lang und obenauf stehen momentan Kanada, Irland und Neuseeland.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Hilfsbereit, kreativ und motiviert

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, bei Französisch und Spanisch jeweils ein paar Überbleibsel aus der Schule

Lisa Rotteck Lisa Rotteck

Lisa Rotteck

Coordinator Programmberatung




E-Mail: lisa.rotteck(at)stepin.de
Meine Länder: USA, Kanada, Großbritannien und Irland

Mehr über Lisa

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen in einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen, zog es mich mit 16 Jahren in die Ferne und ich begann das aufregendste Jahr meines Lebens: ein High School Jahr in Australien. Dort lebte ich 10 Monate im tropischen Cairns, einer mittelgroßen Stadt an Australiens Ostküste, mit einer wundervollen Gastfamilie und besuchte die Cairns State High School.

Nach meinem Schüleraustausch in Australien packte mich das Fernweh und trieb mich in verschiedenste Ecken der Welt. So kehrte ich nach dem Abitur für ein Work and Travel Jahr nach Australien zurück, reiste danach sechs Monate mit dem Rucksack durch Südamerika und lebte und studierte anschließend Tourismus und Marketing in den Niederlanden und England. Während meines Studiums absolvierte ich ein sechs monatiges Praktikum bei einem Safari-Reiseveranstalter in Südafrika, und studierte ein Semester an der Universität von Valencia in Spanien.

Seitdem lebe ich nun in meiner absoluten Lieblingsstadt – Berlin – und leite für Stepin den Raum Berlin und Brandenburg. Ich freue mich, meine Erfahrungen mit euch zu teilen und euch auf eurem ersten großen Auslandsabenteuer zu begleiten.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Meine Zeit in Kapstadt, Südafrika. Einer der vielseitigsten Orte, die ich kennen gelernt habe – leicht Europäisch angehaucht, jedoch gleichzeitig durch und durch Afrika! In Kapstadt erlebte ich so viele unvergessliche Momente, von Tauchen mit weißen Haien zum Winetasting in den Weinbergen, Grillen mit den Locals im Township, auf Safari in Nationalparks unterwegs zu sein und natürlich der atemberaubende Blick über Kapstadt von der Spitze des Tafelberges.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Abenteuerlustig, lebensfroh und definitiv besser aufgehoben in den wärmeren Regionen dieser Erde

Svenja Schucht Svenja Schucht

Svenja Schucht

Senior Coordinator Programmberatung



Tel.: (0228) 71005-311
E-Mail: svenja.schucht(at)stepin.de
Meine Länder: Neuseeland, England, Schottland, Irland

Mehr über Svenja

Mein Leben vor Stepin

16 Jahre meines Lebens verbrachte ich im schönen, beschaulichen Essel in der Nähe von Hannover. Meine Schule ermöglichte es mir, mit 14 Jahren an einem Austausch nach Polen teilzunehmen. Diese Erfahrung ließ mein Fernweh erwachen, und so beschloss ich zwei Jahre später, meinem bisherigen Leben den Rücken zu kehren und ein Jahr in England zu verbringen. Ich traf meine zweite Familie, die tollsten Leute aus Deutschland, England, Brasilien und Neuseeland und schloss England ganz tief in mein Herz.

Die Erfahrungen, die ich sammeln konnte – ob positiv oder negativ – haben mich so sehr begeistert und bewegt, dass ich nach meiner Rückkehr beschloss, anderen Jugendlichen auf ihrem Schritt ins Ausland Mut zu machen. So bin ich also in Bonn gelandet, habe meine Ausbildung bei Stepin absolviert und betreue nun meine absoluten Lieblingsländer im High School Bereich.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Von allen Reisen, die ich bereits unternommen habe, habe ich tolle, wunderschöne, einzigartige und auch mal nicht so tolle Erlebnisse mit zurück gebracht, aber natürlich gibt es auch Highlights, an die man besonders gern und oft zurückdenkt:

  • Sonnenaufgang auf einem Vulkan auf Bali erleben
  • Kubas feine Sandstrände mit der besten Freundin genießen
  • Weihnachten feiern mit meiner großen englischen und internationalen Familie
  • Auto fahren in Neuseeland, wo einem stundenlang niemand entgegenkommt
  • Und und und…

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Neugierig, lebenshungrig, positiv

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Französisch

Mirjam Steiner Mirjam Steiner

Mirjam Steiner

Coordinator Programmberatung



Tel.: (0228) 71005-312
E-Mail: mirjam.steiner(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Mirjam

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen in Bonn verbrachte ich in der 11. Klasse vier Monate bei einer Gastfamilie in der Nähe von Nantes. Nach dem Abi ging es dann für ein Freiwilliges Soziales Jahr in ein Seniorenheim bei Verona.

Das Thema Austausch, Kultur und Sprache begleitete mich auch danach weiter in Form einer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Dresden. In diesem Rahmen zog es mich weiter weg und so absolvierte ich ein fünfmonatiges Auslandspraktikum als Sprachassistentin im wunderbaren Montréal. Im Anschluss an meine Ausbildung entschloss ich mich, im schönen Augsburg Deutsch als Zweit- und Fremdsprache sowie Franko-Romanistik zu studieren.

Nachdem ich das Studium ursprünglich mit dem Wunsch begonnen hatte, später als Dozentin zu arbeiten, stellte sich bald für mich heraus, dass dies doch nicht der Traumberuf war, den ich mir darunter vorgestellt hatte. Zwar habe ich das Studium inklusive eines Auslandssemesters in Québec City abgeschlossen, schaute mich aber immer mehr nach der Möglichkeit um, im (Kultur-) Austausch zu arbeiten. So bin ich im August 2019 bei Stepin – und damit wieder in Bonn – gelandet und freue mich sehr, nun mit meiner Arbeit SchülerInnen bei ihren Auslandsplänen unterstützen zu können.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Da gibt es tatsächlich einige – spontan fällt mir v.a. die Hundeschlittenfahrt in den verschneiten und dabei sonnendurchfluteten Wäldern Kanadas ein. Superkalt, das Ganze, aber wunderschön!

Ein erinnerungswürdiges Erlebnis war auch das Verbringen einer kompletten Nacht bei Tim Hortons in Montréal, nachdem wir spätabends unseren Bus nach Toronto verpasst hatten.

Außerdem erinnere ich mich immer wieder gerne an das Gefühl, als ich mich in Italien bereits nach kurzer Zeit in einer bis dahin so gut wie unbekannten (wenn auch dem Französischen etwas ähnlichen) Sprache verständigen konnte – einfach, weil mir keine andere Wahl blieb.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Zuverlässig, besonnen, ordnungsliebend

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Französisch, Englisch, Italienisch, Grundkenntnisse in Spanisch und Portugiesisch sollten auch noch irgendwo vorhanden sein

Sarah Marenbach Sarah Marenbach

Sarah Marenbach

Leitung | Manager



Tel.: (0228) 71005-410
E-Mail: sarah.marenbach(at)stepin.de
Meine Aufgaben: Administration und Organisation

Mehr über Sarah

Mein Leben vor Stepin

Nach dem Abitur habe ich neun Monate als Au-pair in Südfrankreich verbracht und mein Faible für die französische Kultur entdeckt. Ermutigt von dieser ersten »großen« Auslandserfahrung ging es danach für zehn wundervolle Monate nach Australien. Während des Studiums zog es mich wieder für einige Semester nach Frankreich. Danach folgte noch ein Praktikum in der internationalen Kommunikation und nun bin ich hier. :-)

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Als ich mit 19 Jahren völlig übermüdet, ohne Plan, ohne Hostel aber mit jeder Menge Tatendrang in Sydney ankam, gab mir bereits der Security Mann beim Durchsuchen meines Gepäcks interessante Reisetipps. Nachdem ich mit meinem (viel zu vollen) Rucksack das Zentrum erreichte und auf meine Straßenkarte schaute, sprach mich eine nette Frau an und fragte, ob ich Hilfe benötige – sie organisierte dann ein Hostel, checkte, welchen Bus ich nehmen musste, erklärte dem Fahrer, wo ich aussteigen musste und meinte zu mir »No worries, I hope you’ll have a great time Down Under. Enjoy your stay!« – meine Zeit in Australien begann bestens. :)

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Begeisterungsfähig, spontan, zuversichtlich

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Französisch, Portugiesisch

Anne Bredendiek Anne Bredendiek

Anne Bredendiek

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-413
E-Mail: anne.bredendiek(at)stepin.de
Meine Länder: Großbritannien, Irland, Australien, Spanien

Mehr über Anne

Mein Leben vor Stepin

Gepackt hat mich das Fernweh nach dem Abitur in einer Kleinstadt nahe Aachen. Ich entschied mich für ein Jahr nach Australien zu gehen und die Herausforderung Work and Travel anzunehmen – schließlich war ich vorher noch nie so weit weg von zu Hause. In diesem Jahr entwickelte ich eine Begeisterung und Offenheit für andere Länder und Kulturen und bin allein in Oz unfassbar viele Kilometer gereist, ob mit dem Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug. Denn wie auch Shakespeare schon wusste: »The world is one’s oyster.«

Davon getrieben begann ich mein Anglistik- und Keltologie Studium in Bonn. Innerhalb dieser Zeit konnte ich noch 2x für längere Zeit ins Ausland, passend zur Keltologie nach Galway, Irland für ein Semester und anschließend für ein mehrmonatiges Praktikum nach Marokko, um auch mal eine mir fremde Kultur und Sprache kennenzulernen.

Mein Wunsch, anderen solche Erfahrungen zu ermöglichen und mich auszutauschen, konnte nun nach erfolgreichem Abschluss an der Uni Bonn bei Stepin verwirklicht werden. Das Fernweh kann deswegen allerdings nicht geheilt werden – ganz im Gegenteil sogar!

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Der dreitägige »Sailing and Diving Trip« im Great Barrier Reef entlang der Whitsunday Islands: tiefschwarze Nächte mit einem noch nie vorher – und bisher auch nie wieder – gesehenen leuchtenden Sternenhimmel und dem Klang der seichten Wellen, die sich am Boot brechen. Need I say more?

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Klein (aber oho), lebensfroh, einfühlsam

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Französisch, Irisch

Vincent Danz Vincent Danz

Vincent Danz

Senior Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-414
E-Mail: vincent.danz(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Vincent

Mein Leben vor Stepin

Ich bin gebürtiger Amerikaner aus dem Bundesstaat Pennsylvania an der amerikanischen Ostküste. Mit 15 Jahren habe ich meinen ersten Sommer in Deutschland verbracht und durfte erste Eindrücke und Erfahrungen in Deutschland sammeln, u.a. wie ein deutsches »Kippfenster« funktioniert. Ein sehr eigenartiges Erlebnis… ;-)

Nachdem ich mein Studium in Politikwissenschaften und International Relations absolviert hatte, habe ich in Washington DC gearbeitet und seit Mitte der 90er Jahre nenne ich Köln mein Zuhause. In Deutschland habe ich in verschiedenen Unternehmen gearbeitet, die auf die eine oder andere Weise mit internationalem Kulturaustausch zu tun hatten. 

Meine Freizeit verbringe ich mit Freunden, besuche Museen, gehe ins Kino, fahre mit dem Rad am Rhein entlang und versuche so viel wie möglich von »good old Germany« zu sehen.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Während meines Auslandsstudiums in Wien, habe ich mehrmals den »Ostblock« inklusive der DDR (vor der Wende) bereist. Danach habe ich einiges von der Welt entdecken können u.a. Patagonien in Argentinien, den Tafelberg in Kapstadt, den Polarkreis in Norwegen, »Canale Grande« in Venedig und seit kurzem Bad Godesberg!

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Humorvoll, reiselustig, neugierig

Ich spreche folgende Sprachen

Amerikanisches Englisch, Deutsch und »Denglish« ;-)

Lea Eversmann Lea Eversmann

Lea Eversmann

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: (0228) 71005-412
E-Mail: lea.eversmann(at)stepin.de
Meine Länder: Kanada

Mehr über Lea

Mein Leben vor Stepin

Nach meinem Abitur habe ich mich für ein European Studies Studium in den Niederlanden entschieden um erste internationale Luft zu schnuppern. In dieser Zeit hatte ich die Chance für drei Monate in Kapstadt zu arbeiten und zu leben. Anschließend wusste ich, dass ich gerne weiterhin mit verschiedenen Kulturen zusammen arbeiten möchte um meinen Teil zur Völkerverständigung beizutragen. Ich habe zunächst im Workcamp Bereich gearbeitet, sowohl in der Organisation als auch in der Betreuung vor Ort und bin dann ziemlich schnell im Schüleraustausch gelandet. In all diesen Jahren in denen ich Menschen aus aller Welt zusammengebracht habe, wurde mir immer wieder klar wie spannend und abwechslungsreich die Menschen sind.

Nun möchte ich Euch bei Stepin auf Eurem Weg ins Ausland begleiten und spannende, interessante, herausfordernden, aber vor allem tolle Momente die ihr nie vergessen werdet, ermöglichen.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Meine erste Safari bei Nacht in Afrika. Wir saßen in einem offenen Jeep und waren umzingelt von drei Löwen die seeeehr hungrig waren – dem Gebrüll nach zu urteilen. Meine Emotionen schwankten zwischen absoluter Faszination und Todesangst. Einen Moment, den ich nie vergessen werde.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Offen, humorvoll & reiselustig

Ich spreche folgende Sprachen

Englisch

Nina Köster Nina Köster

Nina Köster

Senior Coordinator Programmbetreuung

 


E-Mail: nina.koester(at)stepin.de
Meine Aufgaben: Administration

Mehr über Nina

Mein Leben vor Stepin

Bereits während der Schulzeit sammelte ich erste Erfahrungen mit fremden Ländern und Kulturen. Die elfte Klasse verbrachte ich als Austauschschülerin im Mittleren Westen Amerikas, was mein Leben auf vielfältige Art bereichert und positiv geprägt hat. Nach dem Magisterstudium der Soziologie, Anglistik und Germanistik führte mich meine erste Station im Bereich Kulturaustausch zu einem kleineren Anbieter in Bonn, bei dem ich zwei Jahre lang arbeitete und erste interessante Einblicke in die »andere Seite« des Schüleraustauschs erlangen konnte.

Im Januar 2008 wechselte ich dann zu Stepin. Dabei freue ich mich besonders darüber, jungen Menschen durch meine eigene Erfahrung zu einem einzigartigen Lebensabschnitt verhelfen zu können.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Tauchen am Great Barrier Reef, Wale beobachten im Osten Kanadas, Blueberry Pancakes in Louisiana, ein Open Air Konzert in Madrid, es gibt so einige :-)

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Aufgeschlossen, zuversichtlich, reisefreudig

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Spanisch

Christina Sönksen Christina Sönksen

Christina Sönksen

Senior Coordinator Programmbetreuung
Stellvertretende Teamleiterin



E-Mail: christina.soenksen(at)stepin.de
Meine Aufgaben: Student Support und Supervision

Mehr über Christina

Mein Leben vor Stepin

Geboren wurde ich in Bonn. Meinen ersten Kontakt mit der Welt außerhalb der schönen (Ex-) Hauptstadt hatte ich mit 16 Jahren als Gastschülerin in Iowa, USA. Dort lebte ich bei einem Bestattungsunternehmer und seiner netten Familie. Nach dem Abitur zog ich quer durch die Republik, an die Grenze zu Polen, nach Frankfurt (Oder). An der Europa-Universität Viadrina studierte ich Kulturwissenschaften (Bachelor of Arts); anschließend absolvierte ich den Masterstudiengang »European Studies«. Zwischendurch lernte ich das Leben in Finnland als Gaststudentin an der Universität Tampere kennen, studierte Finnisch und interkulturelle Kommunikation. Seit August 2007 bin ich bei Stepin, zunächst im Bereich »Auslandspraktikum«, seit Januar 2010 im Team High School tätig.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Der erste Tag bei meiner Gastfamilie in den USA und das Gefühl: »Wahnsinn, jetzt geht das Abenteuer los.«

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Sprachinteressiert, kulturbegeistert, Freude am internationalen Austausch.

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch

Franzisca Stern Franzisca Stern

Franzisca Stern

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: 0228 71005-415
E-Mail: franzisca.stern(at)stepin.de
Meine Länder: Kanada, Neuseeland

Mehr über Franzisca

Mein Leben vor Stepin

Aufgewachsen bin ich in einer deutsch-italienischen Familie in Köln. Durch den Kontakt mit beiden Kulturen stand für mich schon früh fest, dass ich noch viele weitere Sprachen lernen und andere Kulturen kennenlernen möchte. Mein erstes großes Auslandsabenteuer hatte ich in der 11. Klasse, als es mich für neun Monate nach Costa Rica verschlug.

Von meinem Aufenthalt inspiriert, studierte ich nach meinem Abitur Regionalstudien Lateinamerikas, gefolgt von einem Masterstudium »Empowerment Studies«. Davor, dazwischen und während des Studiums hat es mich immer wieder in die weite Welt verschlagen, so dass ich weiß, was es bedeutet in eine neue Kultur einzutauchen.

Ich freue mich, dass ich meine vielen Auslandserfahrungen nun bei meiner Arbeit bei Stepin einfließen lassen kann und Euch bei Euren ersten großen Reiseabenteuer ein Stück weit begleiten kann.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Für mich ist das Besondere am Reisen vor allem die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen. Sich auf Menschen anderer Kulturen einzulassen, etwas von ihrer Realität mitzunehmen und in diese für eine Zeit einzutauchen, ist für mich das Spannendste beim Reisen. Trotz der vielen kleinen und größeren kulturellen Unterschiede, stelle ich immer wieder fest, wie viel wir alle als Menschen gemeinsam haben. Auch von meinem Schüleraustausch sind mir vor allem die Menschen in Erinnerung geblieben und ans Herz gewachsen.

Einige der zahlreichen Erlebnisse, die ich nie vergessen werde, sind sicherlich: Delfine beobachten in Panama, Riesenschildkröten dabei beobachten, wie sie Eier an der Küste Costa Ricas legen, Silvester in einer kubanischen Familie miterleben.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Hilfsbereit, weltoffen, spontan

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Italienisch, Spanisch, un petit peu Französisch und um pouco Portugiesisch

Dominik Winkel Dominik Winkel

Dominik Winkel

Coordinator Programmbetreuung



Tel.: 0228 71005-416
E-Mail: dominik.winkel(at)stepin.de
Meine Länder: USA

Mehr über Dominik

Mein Leben vor Stepin

Die Jahre nach meinem Abitur habe ich mit dem Studium und der Arbeit im internationalen Feld verbracht. Durch ein paar tolle Programme und Institutionen hatte ich die Möglichkeit, einige Male im Ausland zu leben und zu arbeiten. Dabei war es immer wichtig, die eigene Komfortzone mal leichter, mal stärker auszutesten, das der eigenen Kultur Unbekannte besser kennenzulernen und nachvollziehen zu können.

Dieses Auslandserlebnis werde ich nie vergessen

Während meiner Zeit in Jordanien begann es eines Abends zu regnen. Die Freude, mit der die Einwohner der Stadt dem Regen begegneten, ist bis heute in meinem Gedächtnis.

Drei Begriffe, die mich am besten beschreiben

Freundlich, offen, hilfsbereit

Ich spreche folgende Fremdsprachen

Englisch, Spanisch, Grundkenntnisse Arabisch